UNSER WEG IN EINE EMISSIONSFREIE ZUKUNFT

Januar 2022

Der wachsenden Bedarfs an Klimaschutz wird immer bedeutender und für die Schifffahrtsindustrie ist die Stossrichtung klar: Wir müssen den Kohlenstoffausstoss verringern.

Der Plan von MSC Cruises ist ehrgeizig und zielt darauf ab, die Emissionen bis 2050 zu eliminieren. Wir sind zuversichtlich, dass wir dieses Ziel erreichen werden, da wir uns weiterhin darauf konzentrieren, effizientere Schiffe zu entwerfen und zu bauen sowie den Betrieb unserer bestehenden Flotte zu verbessern, um die Leistung zu maximieren.

Wir haben unter anderem in mit Flüssigerdgas (LNG) betriebene Schiffe investiert, von denen das erste, die MSC World Europa, im November 2022 in See stechen wird. Das Flüssigerdgas, das wir zunächst verwenden werden, ist zwar immer noch ein fossiler Brennstoff auf Kohlenstoffbasis, aber es ist wesentlich sauberer und effizienter als die derzeitigen Schiffskraftstoffe. Damit werden wir die Treibhausgasemissionen um bis zu 20 % reduzieren und lokale Luftschadstoffe praktisch eliminieren. Wir sehen die Verwendung von Flüssigerdgas auf fossiler Basis als Übergangskraftstoff, bis zu dem Zeitpunkt, an dem fossilfreies Flüssigerdgas oder andere Kraftstoffe wie grüner Wasserstoff, d. h. nicht aus fossilen Brennstoffen stammend, verfügbar sind.

Eine derart ambitionierte Aufgabe könnte niemals ohne die Unterstützung und das Fachwissen von Herstellern und Anbietern von Energiesystemen, Werften und anderen Experten und Zukunftsdenkern bewältigt werden, die gemeinsam an der Entwicklung der von uns benötigten Lösungen arbeiten.

Diese Energiewende ist komplex, aber für Regierungen, Unternehmen und die Gesellschaft notwendig. Gemeinsam arbeiten wir an Lösungen für eine sauberere Zukunft.